Neuigkeiten

03.04.2019, 15:30 Uhr | Senioren Union Haren (Ems)
Mitgliederversammlung der Senioren-Union Haren (Ems)
Bürgermeister Honnigfort zu Gast
Am 03. April 2019 fand die Mitgliederversammlung der Senioren-Union im Stadtverband in der Gaststätte Witte in Haren statt. Als Referenten waren der Bürgermeister der Stadt Haren M. Honnigfort sowie der Ratsvorsitzender Heinrich Over und der Kreisvorsitzende der Senioren-Union F. Redeker geladen. Nach dem Bericht des Vorsitzenden Albers für das Jahr 2018 gab er einen kurzen Einblick in das Programm 2019.
Vorstand der Senioren-Union Haren (Ems) mit Bürgermeister Markus Honnigfort
Haren (Ems) - Nach der Mitgliederversammlung sind wir, auf Einladung von Marc-Andre Burgdorf im Mai 2019, Gäste im Landkreis Emsland. Wir besichtigen das Lagezentrum und Katastrophenschutz. Weiter geplant sind auch Gespräche mit Politikern. Den Betrieb Fehrmann, der die „erneuerbare Energie durch Stroh“ fördert, werden wir im Juni besuchen. Der Landwirtschaftliche Betrieb Engelken hat uns für den Monat Oktober eingeladen. Auch die Gesundheit soll im Programm 2019 nicht zu kurz kommen.

Die Yogaschule „Namaste“ werden wir im August 2019 besuchen. Yoga ist eine Jahrhundert alte Art für Bewegung und Entspannung. Sicherlich für viele ein ganz neue Erfahrung der sportlichen Betätigung.

Als besonderes Highlight gelten die Fahrten nach Hasbergen zu der Senioren-Union im Juli und im Oktober 2019 die Fahrt nach Bremerhaven ins „Deutsche Auswanderhaus“.

M. Honnigfort berichtete über neue Planungen im Bereich der Stadtentwicklung, den Planungen neuer Kindergärten und „Aktuelles“ aus der Stadt Haren. Wichtig ist es, die Kinder- und Jugendbetreuung aus dem Blickpunkt der Betroffenen zu sehen und die Ansprüche zu erkennen. Es werden Kreativwerkstätte erbaut und gefördert. Für die Menschen mit Behinderungen wird ein Vertreter eingesetzt. Betroffene können sich mit ihren Anliegen und Anträgen an ihm wenden. Die Mitglieder erfuhren vom ungebrochenen in der Stadt Bauboom seit 10 Jahren. Es besteht immer noch eine hohe Nachfrage an Wohnungen. Auch gibt es zu wenig Fachärzte. Das Energieprojekt „Smart City Emmen-Haren wurde erläutert. In Haren ist auch ein Einzelhandelskonzept geplant. Freie Flächen können dann für den Handel genutzt werden.

An der Inselmühle wird ein Museum die Besetzung von Haren im Jahre 1945 zeigen. Die Geschichte kurz nach Kriegsende,als Haren Maczków hieß“ zeigt, unter welchen Umständen die Menschen in dieser schwierigen Zeit leben mussten. Zu diesem Thema wurden auch Berichte von Juergen Hobrecht erstellt.

F. Redeker wiess auf die Teilnahme an den Wahlen zum Bürgermeisteramt, Landratsamt und dem Europaparlament hin. Frieden und Sicherheit, Zukunft und Wohlstand waren immer die Grundlage der „Europäischen Idee“.

Zur neuen Beisitzerin wurde Frau Eders gewählt. Geehrt wurde M. Paul. Sie ist seit 1987 Mitglied in der CDU. Zunächst war sie in der Frauen-Union im Vorstand tätig. 2014 wurde sie dann zur Beisitzerin in der Senioren-Union im Stadtverband-Haren gewählt. M. Paul hat durch viele Ideen, aber auch durch ihre Herzlichkeit viel für die Vorstandsarbeit erreicht.

Zum Abschluss konnte Albers noch über die große Anzahl von neuen Mitgliedern berichten. Nur gemeinsam können wir im politischen Bereich die Anträge und Diskussionen sowie Anregungen besprechen. Die Senioren-Union im Stadtverband Haren möchte auch in Zukunft kreativ mitwirken.