Neuigkeiten

22.09.2021, 12:29 Uhr | Pressemitteilung Büro Albert Stegemann MdB
69. Europäischer Wettbewerb sucht Schüler mit neuen Ideen zur Nachhaltigkeit
Stegemann: Schüler und Lehrkräfte aus dem Emsland und der Grafschaft sind gefragt

Berlin. Europa sucht Schülerinnen und Schüler, die bei Fragen der Nachhaltigkeit mit neuen Ideen Impulse geben. Der örtliche Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann ermutigt daher die Schulen im Emsland und der Grafschaft Bentheim zur Teilnahme am 69. Europäischer Wettbewerb - "Nächster Halt: Nachhaltigkeit": "Gerade Schülerinnen und Schüler haben gute Ideen, damit wir mit nachhaltigen Konzepten die Fragen unserer Zeit lösen. Diese Innovationskraft und die Lust, Zukunft zu gestalten, will der Europäische Wettbewerb wecken." Bewerbungen können bis zum 11. Februar 2022 eingereicht werden.

Albert Stegemann; Fotograph Tobias Koch

Gerade junge Menschen fragen, wie die Zukunft in dreißig und fünfzig Jahren aussehen kann. "Sie erkennen oftmals, dass Nachhaltigkeit in globales Thema ist, aber lokal angepackt werden muss", so Albert Stegemann. Der 69. Europäische Wettbewerb ermöglicht es Schülerinnen und Schüler, sich genau mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Die Aufgaben sind nach Modulen gegliedert, für jede Stufe gibt es altersgerechte Aufgaben. Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler sowie betreuende Lehrkräfte für den 69. Europäischen Wettbewerb anmelden.

Der Europäische Wettbewerb ist ein von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgerufener Schülerwettbewerb.  Jährlich nehmen bundesweit durchschnittlich 80.000 Schüler teil. Vier nach Altersgruppen gestaffelte Module geben unterschiedliche Themen vor, die sich an einem bestimmten europäischen Thema orientieren. Die Aufgabenstellungen erfordern von den Schülern immer die Berücksichtigung einer europäischen Perspektive. Die Themen können in beliebiger Art und Weise bearbeitet werden, beispielsweise mit Texten, Bildern, Collagen und Videos. "Mit dem 69. Europäischen Wettbewerb möchten wir einen Beitrag dazu leisten und unter dem Motto "Nächster Halt: Nachhaltigkeit" dazu anregen, den europäischen Klima- und Umweltschutz aufzugreifen. Dazu rufe ich die Schulen in meiner Heimat auf. Macht gerne mit!", wirbt Stegemann für das Projekt.

Bewerbungen können bis zum 11. Februar 2022 beim Schiller-Gymnasium in Hameln (Gröninger Str. 15, 31785 Hameln) unter dem Titel "Europäischer Wettbewerb" eingereicht werden. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen zum Europäischen Wettbewerb finden sind unter https://www.europaeischer-wettbewerb.de/

Nächste Termine

Weitere Termine